Einführung von ERP- und Dokument-Management-Systemen 2018-06-15T12:08:47+00:00

Einführung von ERP- und Dokument-Management-Systemen

Auch heute werden vielfach Abläufe in Unternehmen ohne einheitliches Informationssystem organisiert:

  • Personalliste in Excel
  • Auftragslisten in Excel
  • Kalkulation in anderen Programmen, häufig Excel
  • Angebote nicht selten mit Microsoft Word geschrieben
  • Fertigungsaufträge auf Papier
  • Lieferscheine und Rechnungen über ERP-Programm
  • Lagerbestand nur durch Inventur feststellbar
  • Korrespondenz mit Kunden in Papier im Aktenordner
  • Verträge in Papier im Aktenordner
  • Termine im Outlookkalender des jeweiligen Mitarbeiters
  • Protokolle zu Terminen/ Besprechungen lokal auf dem Rechner des Mitarbeiters oder auf dem Server

Auf die nachfolgenden Fragen können oft nur unzureichende Antworten gegeben werden.

  • Wie ist der aktuelle Status eines Projektes?
  • Wie sieht das Projektcontrolling aus?
  • Liegen die Informationen & Dokumente an einem einheitlichen Ort?
  • Haben alle Kunden-, Projekt- oder Auftragsbeteiligten Zugriff auf diese Dokumente?

Ich helfe Ihnen bei der Einführung eines ERP-System und/ oder Dokument-Management-Systems mit folgenden Vorteilen:

  • keine Mehrfacheingabe von Stammdaten
  • einheitliche Informationsbasis zu Terminen, Kunden, Angeboten, Status zu Aufträgen, Lieferanten
  • Kalkulation im System, auf Basis der Artikelstammdaten, Zahlungskonditionen für Kunden und Lieferanten
  • klares effizientes Projektmanagement
  • hohe Transparenz durch regelmäßigen Überblick wie ist der Status des Projekts
  • hands on Unterstützung sorgt für Schnelligkeit in der Umsetzung
  • kontinuierlicher Verbesserungsprozess durch Lernen Ihrer Mitarbeiter im Projekt

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl meiner Projekte aus dem Leistungsbereich “ERP-Systeme”:

Neuen Schwung aufnehmen:

Sie benötigen einen schnellen Überblick über zentrale Bereiche Ihres Unternehmens?

 

 

Ich helfe Ihnen, schaffe Transparenz und lege die Fakten sowie Umsetzungsvorschläge auf den Tisch.

 

  • Geschäftsmodell und Leistungsangebot
  • kaufmännische Auftragsbearbeitung
  • Fertigung, Produktion, Wartung und Service