Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S6 2018-06-15T12:38:19+00:00

Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S6

Zusammen mit Partnern aus meinem Netzwerk erstelle ich Sanierungsgutachten nach dem Standard IDW S6. Zu Beginn der Arbeiten für Sanierungsgutachten führen wir immer innerhalb von ca. 1 – 3 Tagen (je nach Unternehmensgröße) einen Unternehmenscheck durch um vorab zu prüfen, ob die Erstellung eines umfassenden IDW S6 Gutachtens Sinn macht.

Sehen Sie selbst die Gliederung des IDW S6, so ein Gutachten, das die Anforderungen der höchst richterlichen Rechtsprechung erfüllen muss, ist nicht mal eben in ein paar Tagen zu erstellen, selbst wenn mittlerweile der Umfang an die Unternehmensgröße angepasst werden darf, Rd.Nr. 5 IDW S6 (Vgl. BGH, Urteil vom 04.12.1997 – IX ZR 47/97, ZIP 1998, S. 251 f.: „Das gilt […] grundsätzlich auch für den Versuch der Sanierung eines kleineren Unternehmens, weil dabei ebenfalls Gläubiger in für sie beträchtlichem Umfange geschädigt werden können; lediglich das Ausmaß der Prüfung kann dem Umfang des Unternehmens […] angepasst werden.”).

Ich habe bereits einige Sanierungsgutachten erstellt und setze hier auf die erprobte Zusammenarbeit mit Partnern aus meinem Netzwerk.

Gliederung Sanierungsgutachten nach IDW S6:

1. Vorbemerkung

2. Grundlagen
2.1 Kernanforderungen an Sanierungskonzepte
2.2 Abhängigkeit des Sanierungskonzepts vom Krisenstadium
2.3 Festlegung des Auftragsinhalts und der Verantwortlichkeit

3. Darstellung und Analyse des Unternehmens
3.1 Anforderungen an die Qualität der Informationen
3.2 Basisinformationen über die Ausgangslage des Unternehmens
3.3 Analyse der Unternehmenslage
3.3.1 Analyse des Umfelds
3.3.2 Analyse der Branchenentwicklung
3.3.3 Analyse der internen Unternehmensverhältnisse

4. Feststellung des Krisenstadiums
4.1. Feststellungen zur Stakeholderkrise
4.2. Feststellungen zur Strategiekrise
4.3. Feststellungen zur Produkt- und Absatzkrise
4.4. Feststellungen zur Erfolgskrise
4.5. Feststellungen zur Liquiditätskrise
4.6. Feststellungen zur Insolvenzreife

5. Analyse der Krisenursachen

  

6. Aussagen zur Unternehmensfortführung
6.1. Aussagen zur Zahlungsunfähigkeit nach § 17 InsO
6.2. Aussagen zur Überschuldung nach §19 InsO
6.3. Aussagen zur Annahme der Fortführung der Unternehmenstätigkeit nach § 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB

7. Ausrichtung am Leitbild des sanierten Unternehmens
7.1 Bedeutung des Leitbilds des sanierten Unternehmens
7.2 Beschreibung der Unternehmensstrukturen
7.3 Beschreibung von Wettbewerbsvorteilen und Wettbewerbsstrategien

8. Stadiengerechte Bewältigung der Unternehmenskrise
8.1 Sanierung in der Insolvenz
8.2 Vermeidung der Insolvenz
8.3 Überwindung der Liquiditätskrise
8.4 Überwindung der Erfolgskrise
8.5 Überwindung der Produkt- und Absatzkrise
8.6 Überwindung der Strategiekrise
8.7 Überwindung der Stakeholderkrise

9. Integrierte Sanierungsplanung
9.1 Darstellung der Problem- und Verlustbereiche
9.2 Darstellung der Maßnahmeneffekte
9.3 Aufbau des integrierten Sanierungsplans (Ergebnis-, Finanz- und Vermögensplan

10. Schlussbemerkung zur Zusammenfassung

11. Formulierung über die Fortführungsfähigkeit

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl meiner Projekte aus dem Leistungsbereich “Sanierungsgutachten nach IDW S6”:

Alles im Blick mit dem WM-Plan 

Sie benötigen den schnellen Überblick über die anstehenden Spiele der WM 2018?

 

 

So wie im Mandat, sorge ich auch hier für Transparenz und lege die Fakten auf den Tisch. Ich wünsche Ihnen eine tolle WM!

 

  • Wer spielt wann?
  • Wo findet das Spiel statt?
  • Und wer wird nun Weltmeister?